office@kpk-law.at
+43 316 341110

News

Die Anwendung des Pkt  12.3 der ÖNORM B 2110 auf Mangelschäden?

In der jüngst ergangenen E OGH 18. 2. 2020, 10 Ob 80/19s konnte das Höchstgericht die Frage noch offenlassen, ob die Haftungsbeschränkung des Pkt  12.3.1. der ÖNORM B 21101 auch auf Mangelschadenersatzansprüche nach § 933a ABGB anzuwenden ist. Zufolge der Bedeutung der ÖNORM B 2110 im Baugeschäft wird diese Frage aber nicht lange unbeantwortet bleiben können.

Der Beitrag von Christina Kober und Konstantin Pochmarski in der ImmoZak Ausgabe 04/2020 beschäftigt sich mit der historischen Entwicklung der Haftungsbeschränkung in Punkt 12.3.1. der ÖNORM B 2110 unter Berücksichtigung der Rechtsprechung.

Der gesamte Beitrag ist hier abrufbar.