office@kpk-law.at
+43 316 341110

News

„Der Werkunternehmer soll auch vor Zahlungsunwilligkeit geschützt werden“

Anmerkung zu OGH 23. 9. 2020, 3 Ob 134/20g

Die COVID-19-Pandemie hat zu zahlreichen Unsicherheiten auf Österreichs Baustellen geführt. Reflexartig wurden Baustellen eingestellt, Mehrkosten angemeldet und auf Pönalen hingewiesen. Doch wer trägt nun eigentlich das Risiko für die konkreten einzelnen Auswirkungen von COVID-19? Wen trifft die sogenannte „neutrale Sphäre“?

Mit diesen Fragen beschäftigt sich der aktuelle Beitrag von Konstantin Pochmarski und Christina Kober zum Thema „Der Werkunternehmer soll auch vor Zahlungsunwilligkeit geschützt werden“ in der Bau aktuell Ausgabe 01/2021.

Den Beitrag können Sie hier im Volltext lesen.